TEDOX-Neubau an der Albert-Schweitzer-Straße auf der Kippe? Seit Monaten keine Bewegung!

//TEDOX-Neubau an der Albert-Schweitzer-Straße auf der Kippe? Seit Monaten keine Bewegung!

TEDOX-Neubau an der Albert-Schweitzer-Straße auf der Kippe? Seit Monaten keine Bewegung!

 

Tedox will den bisherigen Standort im Mahnener Feld an der Oeynhausener Straße aufgeben und einen Neubau im Bereich Albert-Schweitzer-Straße / Marktkauf erstellen.

Tedox Oeynhausener Straße

Doch seit einigen Monaten herrscht absolute Funkstille in Sachen „TEDOX“: Unversöhnlich stehen die kontroversen Positionen einander gegenüber. Die Anwohner der Straßen im „Kattwinkel“ und „Sandkuhle“ wollen, dass TEDOX im Zusammenhang mit dem geplanten Neubau eine Lärmschutzwand in westlicher Richtung finanziert.

TEDOX bzw. die bezogene Investorengruppe verweist auf das einschlägige Lärmgutachten, das die Lärmauswirkungen als gering einschätzt und deshalb den Bau einer Lärmschutzwand als nicht erforderlich bewertet.
Die LBA fragte in der Hauptausschusssitzung (13.6.’18)nach, ob das Projekt des TEDOX-Neubaus mittlerweile gestorben sei.
Darauf erklärte Baudezernent Wolfgang Helten: Der Stadtverwaltung seien keine neue Entwicklungen in dieser Sache bekannt.
Demnach ist nach wie vor ungeklärt, ob bzw. wann >TEDOX< seinen ursprünglich geplanten Neubau zwischen dem Marktkauf und Albert-Schweitzer-Straße überhaupt noch errichten will.

Von | 2018-06-14T07:42:36+00:00 14.06.2018|Aktuelles|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar